letztes Update: 12 April, 2019

en
Damit wir uns gut verstehen

Sehr geehrter Gast, leider geht es auch bei der privaten Vermietung einer Ferienwohnung nicht ohne Geschäftsbedingungen - Bitte lesen  Sie sich diese vor Buchungsanfragen durch, da diese bei Buchungsbestätigung für beide Seiten verbindlich werden.

1. Geltungsbereich

Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge über die Überlassung der Ferienwohnung Rick“ zwischen
Rainer Rick, Tholeyer Straße 28, 66606 St. Wendel - nachfolgend Anbieter genannt -
und dem Mieter der Ferienwohnung - nachfolgend Gast - genannt.

2. Vertragsabschluss

Der Vertrag kommt durch die Annahme des Antrags („verbindliche Reservierung / Buchung“) des Gastes durch den Anbieter zustande.
Reservierungen können schriftlich, telefonisch, per e-Mail oder Internetformular vorgenommen werden. Sie gelten als verbindlich, wenn die in der Buchungsbestätigung geforderte Anzahlung auf das benannte Konto eingegangen ist. Telefonische Auskünfte oder Änderungen bedürfen immer der schriftlichen Bestätigung.

3. Leistungen, Preise

3.1 Preise / Personenzahl
Die angegebenen Preise beziehen sich auf eine Belegung mit 1-2 Personen. Säuglinge und Kleinkinder unter 3 Jahren werden dabei nicht berücksichtigt und können gratis mitreisen. Ein kindgerechtes Zustellbett bzw. Bettwaren sind NICHT vorhanden. Die Mindestberechnung umfasst zwei Übernachtungen, auch sofern nur eine Übernachtung in Anspruch genommen wird. In den Preisen sind sämtliche Nebenkosten, die Bereitstellung von Bett-, Tischwäsche und Handtüchern sowie die Endreinigung bereits enthalten, eine Kur- oder Tourismusabgabe wird in St. Wendel nicht erhoben.

3.2 Aufbettung
Eine dritte Person kann auf dem ausziehbaren Sofa im Wohnzimmer übernachten. Der Aufpreis beträgt 5,- Euro und schließt alle Kosten für Wäsche, Energie etc. ein.

3.3 Reservierung / Anzahlung / Buchung
Nach Ihrer Anfrage und dem Erhalt Ihrer vollständigen Anschrift versenden wir eine Reservierungsbestätigung. Der Gast ist verpflichtet, diese auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen und eventuelle Einwendungen unverzüglich mitzuteilen. Zur Buchungssicherung wird eine Anzahlung von 30% des vereinbarten Mietpreises fällig (mindestens 50,-€), zahlbar innerhalb einer Woche. Mit Eingang der Zahlung wird die Buchung verbindlich, der Gast erhält eine entsprechende Bestätigung. Bitte beachten Sie, dass bei rechtsverbindlich abgeschlossenen Gastaufnahmeverträgen kein Widerrufsrecht Ihrerseits als Gast besteht. Im Falle eines Rücktritts müssen Sie damit rechnen, dass Sie Rücktrittskosten zahlen müssen. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung,

3.4 Restzahlung / Steuer
Der restliche Mietpreis ist bei Anreise in bar zur Zahlung fällig. Eine Zahlung per EC-/Kreditkarte oder auf Rechnung ist nicht möglich. Selbstverständlich kann der Restbetrag auch vorab überwiesen werden. Als Privatvermieter weisen wir keine Mehrwertsteuer aus.

4. Rücktritt

4.1 Rücktritt des Gastes/ Stornierung/ Nichterscheinen
Bis zu 4 Wochen vor Mietbeginn ist die Stornierung kostenfrei. Stornierungen bedürfen generell der Schriftform. Bei kurzfristigeren Absagen behalten wir uns vor, Stornokosten nach den allgemeinen DEHOGA-Bestimmungen zu berechnen, sofern keine anderweitige Vermietung für den Zeitraum möglich ist:

14 - 28 Tage vor Anreise = 30% der Übernachtungskosten
8 -13 Tage vor Anreise  = 50% der Übernachtungskosten
1 – 7 Tage vor Anreise  = 80% der Übernachtungskosten

Erscheint der Gast nicht zum vereinbarten Anreisetermin bis spätestens 22.00 Uhr, so ist der Anbieter berechtigt, bis zu 80% der Übernachtungskosten für die vereinbarte Mietdauer in Rechnung zu stellen, sofern die die Wohnung nicht kurzfristig anderweitig zu vermieten ist.

4.2 Rücktrittsrecht des Anbieters
Der Anbieter ist berechtigt, aus sachlich gerechtfertigtem Grund vom Vertrag zurückzutreten bzw. diesen außerordentlich zu kündigen, wenn z. B. a) höhere Gewalt oder andere vom Anbieter nicht zu vertretende Umstände die Erfüllung des Vertrages unmöglich machen,
b) die Ferienwohnung unter irreführender oder falscher Angabe wesentlicher Tatsachen gebucht wurde (z. B. Belegung der Wohnung,
    Unterbringung von Tieren),
c) die Ferienwohnung zu anderen als zu Wohnzwecken genutzt wird,
d) der Hausfrieden massiv gestört wird,
e) Einrichtungen auf dem Grundstück oder in der Wohnung vorsätzlich beschädigt werden.

5. Pflichten, Haftung

5.1 Nachtruhe
Von 22.00 Uhr bis 7.00 Uhr gilt die Nachtruhe. In dieser  Zeit ist besondere Rücksichtnahme auf weitere Bewohner sowie die Nachbarn auch im  Hauseingang und dem Treppenhaus geboten. Um eine Störung zu vermeiden,  sind TV- und Audiogeräte auf Zimmerlautstärke einzustellen.

5.2 Schadensersatz/Haftung des Anbieters
Der Anbieter hat den Gast von der Ausübung des Rücktritts- bzw. Kündigungsrechts unverzüglich in Kenntnis zu setzen. In Fällen des Abs. 4.2a hat der Anbieter bereits geleistete Mietpreiszahlungen und/oder Vorauszahlungen unverzüglich zu erstatten. Bei berechtigtem Rücktritt bzw. bei berechtigter Kündigung durch den Anbieter entsteht kein Anspruch des Gastes auf Schadensersatz. Für eingebrachte Sachen des Gastes haftet der Anbieter nicht, sie gelten nicht als eingebrachte Sachen im Sinne der §§ 701 f. BGB. Eine Haftung des Anbieters nach diesen Vorschriften ist damit ausdrücklich ausgeschlossen. Dies gilt ausdrücklich auch für Wertgegenstände, die der Gast in der Ferienwohnung verwahrt und/oder hinterlässt.

5.3 Haftung des Gastes
Der Gast haftet für alle von ihm verursachten Schäden am Mietobjekt und Schäden durch den Verlust von Schlüsseln, soweit er diese verschuldet oder aus anderen Gründen zu vertreten hat. Gehaftet wird auch für Schäden die von Besuchern des Gastes verursacht werden. Der Gast ist verpflichtet, dem Anbieter Schäden unverzüglich anzuzeigen. Dies gilt insbesondere auch bei solchen Schäden, die sich auch auf andere Wohnungen im Haus auswirken können (z. B. Wasserschäden, Feuerschäden). Der Gast hat dem Anbieter alle von ihm zu vertretenden Schäden aufgrund eines Rücktritts bzw. einer außerordentlichen Kündigung gemäß Abs. 4 zu ersetzen.

5.4 Pflichten des Gastes/ Abreise
Die Wohnung ist am Abreisetag bis 10.00 Uhr besenrein zu übergeben. Der Kühlschrank ist zu leeren, das Geschirr gespült und eingeräumt, Herd und Küchengeräte gereinigt zu hinterlassen. Bei Nichtbeachtung behält sich der Anbieter vor, dem Gast die Reinigungskosten in angemessener Höhe in Rechnung zu stellen.

5.5 Tierhaltung
Haustiere sind im Haus nicht gestattet.

5.6. Nichtraucher-Ferienwohnung
Im Gebäude und der Ferienwohnung gilt ein allgemeines Rauchverbot. Bei Zuwiderhandlungen behält sich der Anbieter vor, eine Reinigungspau-
schale in Höhe von 200,- Euro in Rechnung zu stellen.

5.7 Preisminderung/ Reklamationen
Bei einem kurzfristigen Ausfall von Einrichtungsgegenständen, der öffentlichen Versorgung oder durch höhere Gewalt besteht kein Anspruch auf Preisminderung. Mängel der Ferienwohnung sind sofort nach Feststellung dem Anbieter mitzuteilen. Der Gast gewährt dem Anbieter eine angemessene Frist zur Beseitigung der Mängel. Spätere Reklamationen werden nicht akzeptiert und können nicht angerechnet werden.

5.8 Zutrittsrecht zu der Ferienwohnung
Der Anbieter hat ein jederzeitiges Zutrittsrecht zu der Ferienwohnung, insbesondere bei Gefahr im Verzug. Auf die schutzwürdigen Belange des Gastes ist bei der Ausübung des Zutrittsrechts angemessen Rücksicht zu nehmen. Der Anbieter wird den Gast über die Ausübung des Zutrittsrechts vorab informieren, es sei denn, dies ist ihm nach den Umständen des Einzelfalls nicht zumutbar oder unmöglich.

5.9 Reinigung, Hygiene und Sauberkeit
Die Endreinigungspauschale beinhaltet nur den üblicherweise anfallenden Aufwand für die Reinigung der Wohnung. Insbesondere bei Schäden an der Einrichtung oder Verschmutzung der Betten behält sich der Anbieter vor, dem Gast Reinigungs- oder Ersatzkosten in angemessener Höhe in Rechnung zu stellen.

6. Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Sollten einzelne Punkte dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nichtig sein oder gegen geltendes Recht verstoßen, berührt das nicht die Gültigkeit dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für nichtige oder gegen geltendes Recht verstoßende Bedingungen treten stattdessen die gesetzlichen Bestimmungen in Kraft. Gerichtsstand ist St. Wendel.

St. Wendel, 05.01.2019

[Startseite] [Ferienwohnung] [Grundriss] [Preise / Verfügbarkeit] [AGB] [Garten & Terrasse] [Anfahrt] [Historie] [Bauerinnerungen] [St. Wendel] [Umland] [Kontakt] [Links]